Schlagwort-Archiv Stamm

VonGeorg

Stam­mes­ver­samm­lung 2020 - Info

Die dies­jäh­ri­ge Stam­mes­ver­samm­lung fin­det am 19. April 2020 im GZ statt und beginnt um 14 Uhr. Anschlie­ßend an die Stam­mes­ver­sammmlung fin­det die eV Ver­samm­lung statt. Die­ses Jahr wer­den die zwei Vor­sit­zen­den neu gewählt.
Zur Eltern­bei­rats­ver­samm­lung sind die Eltern­ver­tre­ter der Stu­fen ein­ge­la­den und wäh­len einen gemein­sa­men Eltern­ver­tre­ter und einen Stell­ver­tre­ter.

    • Eltern­bei­rats­ver­samm­lung: 13:45 Uhr
    • Stam­mes­ver­samm­lung: 14:00 Uhr
    • eV Ver­samm­lung: 15:30 Uhr

VonGeorg

Spen­den­über­ga­be Frie­dens­licht 2019

Am ver­gan­ge­nen Mon­tag, den 27. Janu­ar 2020, jähr­te sich die Befrei­ung des Ver­nich­tungs­la­gers Ausch­witz-Bir­ken­au zum 75. Mal. Die­ser Tag wird seit 1996 inter­na­tio­nal mit Gedenk­fei­ern began­gen - ins­be­son­de­re an Gedenk­stät­ten wird dar­auf auf­merk­sam gemacht. Unter dem Mot­to „Lich­ter gegen Dun­kel­heit“ wur­de deutsch­land­weit zu einem „Beleuch­tungs-Flashmob“ auf­ge­ru­fen, bei dem mög­lichst vie­le Gedenk­stät­ten für einen Zeit­raum von zwei Stun­den beleuch­tet wer­den soll­ten.

Auch die KZ-Gedenk­stät­te Neckar­elz mach­te bei der Akti­on mit und so waren auch wir ein Teil davon. Denn wir ent­schie­den uns bereits Ende Novem­ber dazu, die Spen­den, die wir wäh­rend den Frie­dens­licht­got­tes­diens­ten im Dezem­ber sam­meln wür­den, an die KZ-Gedenk­stät­te Neckar­elz zu spen­den. Dort sol­len die Gel­der für die Arbeit mit Kin­dern und Jugend­li­chen ein­ge­setzt wer­den.

So tra­fen sich zwei Pfadis und vier Lei­ter am Mon­tag um 16:30 Uhr am Gemein­de­zen­trum, um zusam­men das Frie­dens­licht und den Spen­den­schenk zur Gedenk­stät­te zu brin­gen. Zu Beginn der Gedenk­fei­er wur­de der Scheck i.H.v. 666€ an Frau Roos, die 1. Vor­sit­zen­de des KZ-Gedenk­stät­te Neckar­elz e.V., über­ge­ben und mit dem Frie­dens­licht aus Beth­le­hem zün­de­ten wir sym­bo­lisch die Schein­wer­fer für den Flashmob an.

Nun erläu­ter­te Frau Roos den Besu­chern die Hin­ter­grün­de des heu­ti­gen Gedenk­ta­ges sowie den Anlass die­ses „Beleuch­tungs-Flashmobs“, sogar ein kur­zer Film wur­de gedreht. Zusätz­lich wur­de eine Inter­net­sei­te mit Fotos frei­ge­schal­ten, die nähe­re Infor­ma­tio­nen zu den Gedenk­stät­ten lie­fert.

Nach­dem die Schein­wer­fer ein­ge­schal­tet wur­den, konn­ten wir die beleuch­te­te Gedenk­stät­te in der Däm­me­rung noch auf uns wir­ken las­sen. Im Anschluss schau­ten wir uns zusam­men mit wei­te­ren Besu­chern der Gedenk­fei­er den Film „Alles ist erleuch­tet“ an.

Bild:  Tho­mas Kot­tal

Bild:  DPSG Neckar­elz-Diedes­heim

Bild:  DPSG Neckar­elz-Diedes­heim

VonGeorg

Don Bosco Tag 2020

Für die Lei­ter und Rover begann der Don Bosco Tag schon am Mor­gen mit den Vor­be­rei­tun­gen, Tische wur­den auf­ge­stellt und deko­riert und die Tech­nik über­prüft. Die Auf­ga­be, 10kg Kar­tof­fel zu schä­len und zu wür­feln, 6kg Fleisch, 2kg Zwie­beln und meh­re­re Gemü­se zu schnei­den, scheint eine Auf­ga­be für einen gan­zen Tag zu sein, mit 9 flei­ßi­gen Pfad­fin­dern geht das aber inner­halb nur einer Stun­de. Nun galt es noch das Fleisch und Gemü­se anzu­bra­ten und die Kar­tof­fel- und Gulasch­sup­pe zu kochen. Nach ins­ge­samt zwei Stun­den waren wir mit allen Vor­be­rei­tun­gen fer­tig.

Um 17:30 Uhr ging es für die Band zur fina­len Pro­be in der Kir­che, nach und nach tru­del­ten Kin­der und Jugend­li­che aus allen Stu­fen ein. Im Got­tes­dienst ging es um Freund­schaft, was bedeu­tet sie für uns und wie gehen wir mit Freun­den um. Dafür bekam jeder ein Roh­ling für ein Freund­schafts­bänd­chen und die Auf­ga­be es bis zum Ende des Got­tes­diens­tes zu voll­enden und zu ver­schen­ken.

Nach dem Got­tes­dienst ging es ins Gemein­de­zen­trum zum gemüt­li­chen Bei­sam­men­sein, eine groß­ar­ti­ge Gele­gen­heit, um sich aus­zu­tau­schen und Ehe­ma­li­ge wie­der­zu­tref­fen. Nach dem Abend­essen zeig­ten die Rover eine Dia­show vom ver­gan­ge­nen Jahr (die Dia­show steht zum Down­load in der Cloud bereit). Auch ein Do-it-yours­elf Kno­ten­kurs wur­de von zwei ehe­ma­li­gen Pfad­fin­de­rin­nen ange­bo­ten, die­ser traf all­seits auf Begeis­te­rung und wur­de regel­recht von kno­ten­hung­ri­gen Kin­dern bela­gert.
Wir bedan­ken uns bei allen die die­sen schö­nen Tag ermög­lich haben, bei den Mit­glie­dern des Vor­be­rei­tungs­teams, bei der Band und den Kin­dern, die den Got­tes­dienst gestal­tet haben, bei den Rovern für die Dia­show und bei der Bäcke­rei Mey­er für die groß­zü­gi­ge Spen­de der Back­wa­ren.

 

Viel Spaß beim Durch­schau­en der Bil­der.
Alle Bil­der in Orgi­nal­grö­ße gibts hier: Link (bis 29.02.2020 ver­füg­bar)

« 1 von 24 »

VonGeorg

Christ­baum­ak­ti­on 2020

Am zwei­ten Sams­tag im Janu­ar haben sich bei­na­he schon tra­di­tio­nell die Minis­tran­ten und Pfad­fin­der aus Neckarelz/Diedesheim am kath. Gemein­de­zen­trum Neckar­elz getrof­fen, um gemein­sam die Christ­bäu­me in unse­rer Gemein­de ein­zu­sam­meln. Mit einem LKW, zwei Trak­to­ren und zwei PKW sam­mel­ten 30 Jugend­li­che sämt­li­che ange­mel­de­ten Bäu­me im Stadt­ge­biet ein.

Auch in die­sem Jahr waren wir über die Grö­ße man­cher Bäu­me sehr erstaunt. Der größ­te über­rag­te den Trak­tor­an­hän­ger um mehr als einen Meter und konn­te nur mit den ver­ein­ten Kräf­ten von fünf Hel­fern auf den Anhän­ger gehievt wer­den. Zur Mit­tags­zeit gab es lecke­re Kar­tof­fel­sup­pe und wir zogen eine Halb­zeit­bi­lanz. Die meis­ten Gebie­te waren fer­tig bis auf ein paar ver­ein­zel­te Bäu­me, die es noch ein­zu­sam­meln galt. Gegen 16 Uhr waren dann alle Bäu­me abge­la­den und die Fahr­zeu­ge wie­der sau­ber.

Wir bedan­ken uns bei allen Unter­stüt­zern der Akti­on, die uns eine Spen­de für die Abho­lung gege­ben haben und bei der Fa. Wei­mann Lackier­tech­nik, der Fa. JWS Zer­spa­nungs­tech­nik sowie bei pri­va­ten Unter­stüt­zern, die durch die Bereit­stel­lung der Fahr­zeu­ge die­se Akti­on ermög­licht haben. Die Erlö­se kom­men in vol­lem Umfang der Jugend­ar­beit von Minis­tran­ten, Stern­sin­gern und Pfad­fin­dern zu Gute.

 

Viel Spaß beim Durch­schau­en der Bil­der.
Alle Bil­der in Orgi­nal­grö­ße gibts hier: Link (bis 31.01.2020 ver­füg­bar)

VonGeorg

Don Bosco Tag 2020 - Info

Tra­di­tio­nell ist die ers­te Pfadi­ak­ti­on des Jah­res der Don Bosco Tag zu Ehren unse­res Stam­mes­pa­tron Johan­nes Don Bosco . Es wird bei einem gemüt­li­chen Bei­sam­men­sein mit Gulasch- und Kar­tof­fel­sup­pe einen Jah­res­rück­blick in Form einer Dia­show geben und einen Aus­blick auf das kom­men­de Pfadi­jahr geben.

Wir freu­en uns auf euer Kom­men!

Zei­ten

  • Sams­tag, 25. Janu­ar 2020
    • Kochen: 10:00 Uhr - Gemein­de­zen­trum (Rover und Lei­ter)
    • Treff­punkt: 18:00 Uhr - Tem­pel­haus
    • Got­tes­dienst: 18:30 Uhr - Tem­pel­haus
    • Bei­sam­men­sein: ca. 20:00 Uhr - Gemein­de­zen­trum

Anmel­dung



Die Anmel­dung ist geschlos­sen.
Nach­mel­dun­gen per Mail an Sabri­na

 

Anmel­de­schluss: 18. Janu­ar 2020

VonGeorg

Kuchen­ver­kauf am 02. Novem­ber

Am Sams­tag den 02. Novem­ber wer­den wir in Mos­bach einen Kuchen­ver­kauf in der Kess­ler­gas­se (gegen­über vom Spiel­wa­ren­ge­schäft Dunz) machen. Kuchen­spen­den kön­nen ent­we­der zwi­schen 10:00 und 10:30 Uhr ans GZ gebracht wer­den oder ab 11 Uhr direkt an unse­ren Stand in der Kess­ler­gas­se.

Wir freu­en uns über jeden Kuchen/Waffelteig der gebracht wird, wir brau­chen aber die ent­hal­te­nen All­er­ge­ne (Lis­te s.u.). Das Waf­fel­teig­re­zept (lak­to­se­frei) steht unten, bit­te hal­tet euch dar­an, dann sind alle Waf­feln gleich 🙂

Bit­te beschrif­ten Sie Ihre Kuchen­plat­ten, Schüs­seln und Co. gut, dann bekom­men Sie die­se in der nächs­ten Grup­pen­stun­de gespült zurück oder Sie holen die­se im Lau­fe des Tages bei uns ab. Kuchen­schau­feln brau­chen wir kei­ne.

 

Wie­so Wes­halb War­um

 
In frü­he­ren Zei­ten nahm der Stamm jähr­lich am Weih­nachts­markt in Neckar­elz teil um Aus­ga­ben die im Stamm anfal­len aus­zu­glei­chen. Den Neckar­el­zer Weih­nachts­markt gibt es nun seit eini­gen Jah­ren nicht mehr, unse­re Aus­ga­ben für Mate­ri­al, sei­en es Stif­te und Papier für Grup­pen­stun­den oder Zel­te und Töp­fe für die Lager­kü­che, fal­len den­noch an.

So haben die Pfadi und Rover­stu­fe im ver­gan­ge­nen Jahr eini­ge Alter­na­ti­ven aus­pro­biert, unter ande­rem auch einen Kuchen­ver­kauf am Kunst­hand­wer­ker­markt, einen Waf­fel­stand am Diedes­hei­mer Weih­nachts­markt und einen Sand­wich­stand am Drei Königs Markt. Am ren­ta­bels­ten war der Kuchen­ver­kauf am Kunst­hand­wer­ker­markt, bei den bei­den ande­ren Aktio­nen konn­ten wir nur kaum Gewinn machen, wer­den aber zumin­dest auf dem Diedes­hei­mer Weih­nachts­markt (Frei­tag vor dem 3. Advent) wei­ter aktiv sein, der Drei Königs Markt liegt zeit­lich für uns sehr ungüns­tig, da wir meist einen Groß­teil der Stern­sin­ger stel­len und nicht zeit­gleich am Stand sein kön­nen.

 

Kuchen­spen­den

 
In der Ver­gan­gen­heit haben sich man­che Kuchen beson­ders bewährt, die­se waren Lin­zer­tor­ten (3x), Käse­ku­chen (3x), diver­se Obst­ku­chen (Sum­me 4x), Scho­ko­ku­chen (3x) und Mamor­ku­chen (3x). Die Zah­len in den Klam­mern sind Anhalts­punk­te von unse­ren letz­ten Kuchen­ver­käu­fen, Muf­fins und Blech­ku­chen kamen meist nicht so gut an, ande­re Kuchen sind ger­ne wil­kom­men!
Waf­fel­teig brau­chen wir nur 2 Stück, bit­te auf die Zuta­ten ach­ten damit der Teig lak­to­se­frei ist.

Was
Men­ge
All­er­ge­ne
Wer
Lin­zer­tor­te
2
1,3,7,8
Georg
Kirsch-Nuss Kuchen
1
1,3,8
Bea­te
Waf­fel­teig
1
1,3
Bea­te
Obst­ku­chen
2
1,3
Kira
Käse­ku­chen
2
1,3,7
Bet­ti­na
Mamor­ku­chen
1
1,3,7
Hed­wig
Scho­ko­ku­chen
2
1,3,7
Vin­cent
Mamor­ku­chen
1
1,3,7
Fresh-O
Lin­zer­tor­te
1
1,3
Simo­ne
Waf­fel­teig
1
1,3
Tini
Käse­ku­chen
1
1,3,7
Nele
Scho­ko­ku­chen
1
1,3,7
Mila
 

Waf­fel­teig­re­zept (lak­to­se­frei)

ergibt ca. 3kg (30-40 Waf­feln); All­er­ge­ne 1,3

  • 1000g Mehl
  • 1000ml lak­to­se­freie Milch
  • 500g Mage­ri­ne
  • 200g Zucker
  • 10 Eier
  • 2 Tüt­chen TL Vanil­le­zu­cker
  • 1 Tüt­chen TL Back­pul­ver

 

Ver­kauf: 02. Novem­ber 2019 ab 11 Uhr

VonGeorg

Klet­ter­ak­ti­on 2019

Mit 17 Pfad­fin­dern mach­ten wir uns am Sams­tag zu unse­rer all­jähr­li­chen Klet­ter­ak­ti­on nach Heil­bronn auf.

Nach einer Unter­wei­sung für die Klet­te­rer und Siche­rer konn­te es auch schon los gehen und wir ver­such­ten mit aller Kraft der Schwer­kraft zu trot­zen bis sie uns nach gut drei Stun­den den Gar­aus mach­te.

 

Viel Spaß beim Durch­schau­en der Bil­der.

Die Bil­der von der Akti­on gibts in der Cloud: Link (bis 30.04.2019 ver­füg­bar)

(Das Pass­wort wur­de per Mail ver­schickt oder auf Rück­fra­ge webmaster@dpsg-nd.de)

Nächster Termin:

Kalender