Allgemein

VonGeorg

Stam­mes­ver­samm­lung 2020 - Info

Die dies­jäh­ri­ge Stam­mes­ver­samm­lung fin­det am 26. Juli 2020 im Burg­gra­ben statt und beginnt um 14 Uhr. Anschlie­ßend an die Stam­mes­ver­sammmlung fin­det die eV Ver­samm­lung statt. Die­ses Jahr wer­den die zwei Stam­mes­vor­sit­zen­den neu gewählt.
Zur Eltern­bei­rats­ver­samm­lung sind die Eltern­ver­tre­ter der Stu­fen ein­ge­la­den und wäh­len einen gemein­sa­men Eltern­ver­tre­ter und einen Stell­ver­tre­ter.

Aus Hygie­ne­grün­den ist der Ein­lass nur mit Mund-Nasen-Bede­ckung mög­lich, auch die Toi­let­ten blei­ben ver­schlos­sen.

    • Eltern­bei­rats­ver­samm­lung: 13:45 Uhr
    • Stam­mes­ver­samm­lung: 14:00 Uhr
    • eV Ver­samm­lung: 15:30 Uhr

VonGeorg

Fron­leich­nam 2020

Unter den gege­be­nen Bedin­gun­gen war die­ses Fron­leich­nams­fest eine ganz neue Erfah­rung. Zwar fand wie gewohnt der Got­tes­dienst statt, jedoch muss­te das Gemein­de­fest im Anschluss aus Hygie­ne­grün­den ent­fal­len. Durch Coro­na bedingt war es also mög­lich, den Burg­gra­ben, den tra­di­tio­nel­len Ver­an­stal­tungs­ort des Fron­leich­nam Got­tes­diens­tes, so her­zu­rich­ten wie vor über 50 Jah­ren der Got­tes­dienst nicht mehr gefei­ert wur­de. Am Mitt­woch­nach­mit­tag mach­ten sich ein gutes duzend Hel­fer dar­an, den Burg­gra­ben für den kom­men­den Tag her­zu­rich­ten. Das Wet­ter soll­te uns jedoch ein Strich durch die Rech­nung machen.

Don­ners­tag­mor­gens mach­ten wir uns also auf den Weg zur Kir­che, mit nur weni­gen Blu­men leg­ten wir einen klei­nen, aber fei­nen Blu­men­tep­pich. Bezug­neh­mend auch auf die aktu­el­le Ras­sis­mus­de­bat­te die der­zeit welt­weit dis­ku­tiert wird. Für uns ist klar: Ras­sis­mus hat in der kath. Kir­che, der kirch­li­chen Jugend­ar­beit und somit in unse­rer Ver­bands­ar­beit kei­nen Platz - streng dem Mot­to getreu - "Ich bin frem­den­freund­lich!"

 

Viel Spaß beim Durch­schau­en der Bil­der.

« 1 von 28 »

VonGeorg

Ent­de­cker­spiel


Herz­lich Will­kom­men zum Ent­de­cker­spiel…

Um dem Lager­kol­ler zuhau­se etwas ent­ge­gen­zu­wir­ken, haben wir ein klei­nes Gelän­de­spiel orga­ni­siert. Die­ses kannst du allein oder mit dei­nen Eltern und Geschwis­tern spie­len, denn auch hier müs­sen die Kon­takt­be­schrän­kun­gen ein­ge­hal­ten wer­den.



…und so gehts:

  • Die Ent­de­cker­kar­te ist in Sek­to­ren ein­ge­teilt und ver­rät dir den Start­punkt.
  • Die Sta­tio­nen sind in Film­do­sen, Ü-Ei-Kap­seln oder Metall­do­sen ver­steckt und beinhal­ten den Sek­tor in dem die nächs­te Sta­ti­on ver­steckt ist.
  • An man­chen Sta­tio­nen kannst du klei­ne Chal­len­ges machen.
  • Wenn du eine Sta­ti­on nicht fin­dest oder kei­ne Kar­ten mehr hier vor­han­den sind, kannst du hier um Hil­fe bit­ten:
    • aaron.hebler@dpsg-nd.de oder georg.boehrer@dpsg-nd.de (0176/ 763 727 06)
  • Wei­ter unten kannst du Bil­der von ande­ren Aben­teu­rern ent­de­cken und eige­ne hoch­la­den. Wir freu­en uns auf dei­ne Bil­der!
  • Leg die Sta­tio­nen an den Fund­ort zurück und nimm kein Mate­ri­al dar­aus mit, dadurch wür­dest du ande­ren den Spaß ver­der­ben!
  • Beach­te beim Gelän­de­spiel die gel­ten­den gesetz­li­chen Schutz­maß­nah­men!


wei­ter­füh­ren­de Auf­ga­ben



Bil­der­ga­le­rie, Ergän­zun­gen erwünscht 🙂

Eure Bil­der könnt ihr hier hoch­la­den, es kann eini­ge Stun­den dau­ern bis dei­ne Bil­der in der Gal­le­rie sicht­bar sind.

VonGeorg

Georgs­tag 2020 - Info

Ter­min: Do. 23. April 2020

16:45 Uhr bis 19:15 Uhr, Treff­punkt: St. Cäci­lia

Zum dies­jäh­ri­gen Georgs­tag laden wir nach Mos­bach ein, dort erwar­tet euch ein Gelän­de­spiel rund um die Mos­ba­cher Alt­stadt. Wir haben uns dazu ent­schie­den den Georgs­tag am 23. April, einem Don­ners­tag, zu ver­an­stal­te­ten, denn die­ser Tag ist der eigent­li­che Georgs­tag. Kos­ten fal­len kei­ne an, es gibt aber auch kei­ne Ver­pfle­gung.

  • Das soll­test du mit­brin­gen:
    • gute Schu­he
    • eine vol­le Trink­fla­sche
    • dem Wet­ter ange­mes­se­ne Klei­dung
  • Rück­mel­dung:

    Dein Vor­na­me*

    Dein Nach­na­me*

    Teil­neh­mer­zahl*

    Dei­ne E-Mail-Adres­se*

    Stamm*

    Stu­fe*

    Anmer­kun­gen

    * Pflicht­fel­der

    VonGeorg

    Spen­den­über­ga­be Frie­dens­licht 2019

    Am ver­gan­ge­nen Mon­tag, den 27. Janu­ar 2020, jähr­te sich die Befrei­ung des Ver­nich­tungs­la­gers Ausch­witz-Bir­ken­au zum 75. Mal. Die­ser Tag wird seit 1996 inter­na­tio­nal mit Gedenk­fei­ern began­gen - ins­be­son­de­re an Gedenk­stät­ten wird dar­auf auf­merk­sam gemacht. Unter dem Mot­to „Lich­ter gegen Dun­kel­heit“ wur­de deutsch­land­weit zu einem „Beleuch­tungs-Flashmob“ auf­ge­ru­fen, bei dem mög­lichst vie­le Gedenk­stät­ten für einen Zeit­raum von zwei Stun­den beleuch­tet wer­den soll­ten.

    Auch die KZ-Gedenk­stät­te Neckar­elz mach­te bei der Akti­on mit und so waren auch wir ein Teil davon. Denn wir ent­schie­den uns bereits Ende Novem­ber dazu, die Spen­den, die wir wäh­rend den Frie­dens­licht­got­tes­diens­ten im Dezem­ber sam­meln wür­den, an die KZ-Gedenk­stät­te Neckar­elz zu spen­den. Dort sol­len die Gel­der für die Arbeit mit Kin­dern und Jugend­li­chen ein­ge­setzt wer­den.

    So tra­fen sich zwei Pfadis und vier Lei­ter am Mon­tag um 16:30 Uhr am Gemein­de­zen­trum, um zusam­men das Frie­dens­licht und den Spen­den­schenk zur Gedenk­stät­te zu brin­gen. Zu Beginn der Gedenk­fei­er wur­de der Scheck i.H.v. 666€ an Frau Roos, die 1. Vor­sit­zen­de des KZ-Gedenk­stät­te Neckar­elz e.V., über­ge­ben und mit dem Frie­dens­licht aus Beth­le­hem zün­de­ten wir sym­bo­lisch die Schein­wer­fer für den Flashmob an.

    Nun erläu­ter­te Frau Roos den Besu­chern die Hin­ter­grün­de des heu­ti­gen Gedenk­ta­ges sowie den Anlass die­ses „Beleuch­tungs-Flashmobs“, sogar ein kur­zer Film wur­de gedreht. Zusätz­lich wur­de eine Inter­net­sei­te mit Fotos frei­ge­schal­ten, die nähe­re Infor­ma­tio­nen zu den Gedenk­stät­ten lie­fert.

    Nach­dem die Schein­wer­fer ein­ge­schal­tet wur­den, konn­ten wir die beleuch­te­te Gedenk­stät­te in der Däm­me­rung noch auf uns wir­ken las­sen. Im Anschluss schau­ten wir uns zusam­men mit wei­te­ren Besu­chern der Gedenk­fei­er den Film „Alles ist erleuch­tet“ an.

    Bild:  Tho­mas Kot­tal

    Bild:  DPSG Neckar­elz-Diedes­heim

    Bild:  DPSG Neckar­elz-Diedes­heim

    VonGeorg

    Lan­des­la­ger 2020 - Info

    Das Lan­des­jam­bo­ree 2007 war das letz­te Groß­la­ger in Baden-Würt­tem­berg, nun gibt es end­lich wie­der ein Lan­des­la­ger 😍.
    An die­sem Lager neh­men Stäm­me aus allen Ver­bän­den teil, unter dem Mot­to "Far­ben­mEEHr 2020 - Viel­falt erle­ben" begeg­nen sich Pfad­fin­de­rin­nen und Pfad­fin­der ver­schie­de­ner Ver­bän­de in gemisch­ten Unter­la­gern. So wer­den vie­le von euch wer­den zum ers­ten Mal auf Pfad­fin­der außer­halb des Bezirks tref­fen, viel­leicht sogar auf Pfad­fin­der aus ande­ren Län­dern.

    Die Teil­nah­me erfolgt als Bezirk.

    Bezirks­in­fo­aben­de

    • Sie kön­nen den Info­abend besu­chen der Ihnen am bes­ten passt, die Info­aben­de sind nicht an die Stäm­me gebun­den
      • Neckar­elz: Don­ners­tag, 09. Janu­ar 2020 - 18:00 Uhr
      • Wald­stadt: Sonn­tag 12. Janu­ar - 12:00 Uhr

      Du konn­test nicht zu einem Info­abend kom­men? Dann sprich dei­ne Lei­ter an oder schrei­be dei­ne Fra­ge unten in die Kom­men­ta­re.

    wei­te­re Infos

      • Web­site: https://farbenmeehr2020.de/
      • Lager­platz: Goog­le Maps Link
      • Anmel­dung: Bit­te die in der "Anmel­dung" (s.u.) auf­ge­führ­ten Doku­men­te aus­fül­len und bei den Lei­tern abge­ben, die Anmel­dung im Online­sys­tem erfolgt dann durch die Lei­ter.
      • Früh­bu­cherra­batt: Anmel­dun­gen die bis zum 21. Febru­ar voll­stän­dig abge­ge­ben wur­den, erhal­ten ver­güns­tig­te Teil­nah­me­ta­ri­fe.
      • Geschwis­ter­bei­trag: Wenn bereits ein Kind mit Nor­mal­bei­trag ange­mel­det wur­de, kön­nen wei­te­re Kin­der zum Geschwis­ter­bei­trag ange­mel­det wer­den.
        Genaue­re Infos fol­gen sobald uns die Lager­lei­tung eine Ant­wort gibt. Aktu­ell gehen wir davon aus, dass Fami­li­en­mit­glie­der alters­über­grei­fend ab der 2. Per­son den "Geschwis­ter­bei­trag" zah­len.
      • Sozi­al­bei­trag: Bit­te nur aus­wäh­len, wenn sie sich dazu berech­tigt füh­len. Das schließt alle mit einem gerin­gen Ein­kom­men oder in einem sons­ti­gen finan­zi­el­len Eng­pass befind­li­chen Fami­li­en ein. Bit­te bei Abga­be der Anmel­dung die Lei­ter dar­auf hin­wei­sen.
        Wenn Sie für einen Zuschuss aus dem Lan­des­ju­gend­plan (sie­he: https://www.oase-bw.de/form/edit/formId/10) qua­li­fi­ziert sind, kön­nen wir die Zuschüs­se i.H.v. 132€ pro Per­son für Sie bean­tra­gen. Unbe­dingt früh­zei­tig mel­den!

    Bericht­erstat­tung

    • Vie­le Bil­der, vie­le Gesich­ter *
      • Cloud Neckar­elz:
      • Web­site Neckar­elz:
    • Eini­ge Bil­der, weni­ge Gesich­ter *

       
      *Auf der Website/Cloud von Neckar­elz wer­den wir ver­mut­lich die meis­ten Bil­der hoch­la­den. Da die Ser­ver in Deutsch­land ste­hen ist hier die Spei­che­rung am unbe­denk­lichs­ten. Fron­tal­auf­nah­men die Gesich­ter zei­gen und nur sel­ten auf Face­book oder Insta­gram erschei­nen, wer­den dort hoch­ge­la­den.
      Auf Face­book und Insta­gram wer­den nicht vie­le aber den­noch eini­ge Bil­der hoch­ge­la­den. Wir ach­ten bei Ser­vern im Aus­land dar­auf mög­lichst weni­ge Gesich­ter zu zei­gen, das vari­iert jedoch je Stamm. Der Upload wird so sein, wie Sie es aus Ihren Stäm­men gewohnt sind.

     
     

    Die Neckar­el­zer Rover wol­len nach dem Lager eine Nach­tour machen, ver­mut­lich Kanu­fah­ren im Bereich des Neckar­ober­laufs.
     

     
     


     
    Anmel­de­schluss: 21. Febru­ar 2020 / 24. April 2020

    VonGeorg

    Don Bosco Tag 2020

    Für die Lei­ter und Rover begann der Don Bosco Tag schon am Mor­gen mit den Vor­be­rei­tun­gen, Tische wur­den auf­ge­stellt und deko­riert und die Tech­nik über­prüft. Die Auf­ga­be, 10kg Kar­tof­fel zu schä­len und zu wür­feln, 6kg Fleisch, 2kg Zwie­beln und meh­re­re Gemü­se zu schnei­den, scheint eine Auf­ga­be für einen gan­zen Tag zu sein, mit 9 flei­ßi­gen Pfad­fin­dern geht das aber inner­halb nur einer Stun­de. Nun galt es noch das Fleisch und Gemü­se anzu­bra­ten und die Kar­tof­fel- und Gulasch­sup­pe zu kochen. Nach ins­ge­samt zwei Stun­den waren wir mit allen Vor­be­rei­tun­gen fer­tig.

    Um 17:30 Uhr ging es für die Band zur fina­len Pro­be in der Kir­che, nach und nach tru­del­ten Kin­der und Jugend­li­che aus allen Stu­fen ein. Im Got­tes­dienst ging es um Freund­schaft, was bedeu­tet sie für uns und wie gehen wir mit Freun­den um. Dafür bekam jeder ein Roh­ling für ein Freund­schafts­bänd­chen und die Auf­ga­be es bis zum Ende des Got­tes­diens­tes zu voll­enden und zu ver­schen­ken.

    Nach dem Got­tes­dienst ging es ins Gemein­de­zen­trum zum gemüt­li­chen Bei­sam­men­sein, eine groß­ar­ti­ge Gele­gen­heit, um sich aus­zu­tau­schen und Ehe­ma­li­ge wie­der­zu­tref­fen. Nach dem Abend­essen zeig­ten die Rover eine Dia­show vom ver­gan­ge­nen Jahr (die Dia­show steht zum Down­load in der Cloud bereit). Auch ein Do-it-yours­elf Kno­ten­kurs wur­de von zwei ehe­ma­li­gen Pfad­fin­de­rin­nen ange­bo­ten, die­ser traf all­seits auf Begeis­te­rung und wur­de regel­recht von kno­ten­hung­ri­gen Kin­dern bela­gert.
    Wir bedan­ken uns bei allen die die­sen schö­nen Tag ermög­lich haben, bei den Mit­glie­dern des Vor­be­rei­tungs­teams, bei der Band und den Kin­dern, die den Got­tes­dienst gestal­tet haben, bei den Rovern für die Dia­show und bei der Bäcke­rei Mey­er für die groß­zü­gi­ge Spen­de der Back­wa­ren.

     

    Viel Spaß beim Durch­schau­en der Bil­der.
    Alle Bil­der in Orgi­nal­grö­ße gibts hier: Link (bis 29.02.2020 ver­füg­bar)

    « 24 von 24 »

    Nächster Termin:

    Kalender