Schlagwort-Archiv 2019

VonGeorg

Spen­den­über­ga­be Frie­dens­licht 2019

Am ver­gan­ge­nen Mon­tag, den 27. Janu­ar 2020, jähr­te sich die Befrei­ung des Ver­nich­tungs­la­gers Ausch­witz-Bir­ken­au zum 75. Mal. Die­ser Tag wird seit 1996 inter­na­tio­nal mit Gedenk­fei­ern began­gen - ins­be­son­de­re an Gedenk­stät­ten wird dar­auf auf­merk­sam gemacht. Unter dem Mot­to „Lich­ter gegen Dun­kel­heit“ wur­de deutsch­land­weit zu einem „Beleuch­tungs-Flashmob“ auf­ge­ru­fen, bei dem mög­lichst vie­le Gedenk­stät­ten für einen Zeit­raum von zwei Stun­den beleuch­tet wer­den soll­ten.

Auch die KZ-Gedenk­stät­te Neckar­elz mach­te bei der Akti­on mit und so waren auch wir ein Teil davon. Denn wir ent­schie­den uns bereits Ende Novem­ber dazu, die Spen­den, die wir wäh­rend den Frie­dens­licht­got­tes­diens­ten im Dezem­ber sam­meln wür­den, an die KZ-Gedenk­stät­te Neckar­elz zu spen­den. Dort sol­len die Gel­der für die Arbeit mit Kin­dern und Jugend­li­chen ein­ge­setzt wer­den.

So tra­fen sich zwei Pfadis und vier Lei­ter am Mon­tag um 16:30 Uhr am Gemein­de­zen­trum, um zusam­men das Frie­dens­licht und den Spen­den­schenk zur Gedenk­stät­te zu brin­gen. Zu Beginn der Gedenk­fei­er wur­de der Scheck i.H.v. 666€ an Frau Roos, die 1. Vor­sit­zen­de des KZ-Gedenk­stät­te Neckar­elz e.V., über­ge­ben und mit dem Frie­dens­licht aus Beth­le­hem zün­de­ten wir sym­bo­lisch die Schein­wer­fer für den Flashmob an.

Nun erläu­ter­te Frau Roos den Besu­chern die Hin­ter­grün­de des heu­ti­gen Gedenk­ta­ges sowie den Anlass die­ses „Beleuch­tungs-Flashmobs“, sogar ein kur­zer Film wur­de gedreht. Zusätz­lich wur­de eine Inter­net­sei­te mit Fotos frei­ge­schal­ten, die nähe­re Infor­ma­tio­nen zu den Gedenk­stät­ten lie­fert.

Nach­dem die Schein­wer­fer ein­ge­schal­tet wur­den, konn­ten wir die beleuch­te­te Gedenk­stät­te in der Däm­me­rung noch auf uns wir­ken las­sen. Im Anschluss schau­ten wir uns zusam­men mit wei­te­ren Besu­chern der Gedenk­fei­er den Film „Alles ist erleuch­tet“ an.

Bild:  Tho­mas Kot­tal

Bild:  DPSG Neckar­elz-Diedes­heim

Bild:  DPSG Neckar­elz-Diedes­heim

VonGeorg

Frie­dens­licht 2019

Unter dem Mot­to "Mut zum Frie­den" fin­det 2019 die 26. Frie­dens­licht­ak­ti­on in Deutsch­land statt.
 
 
Abho­lung 15. Dezem­ber - Bad Cann­statt

Auch wir waren die­ses Jahr etwas "muti­ger" und haben die gewohn­ten Pfa­de ver­las­sen, statt wie üblich den Aus­sen­dungs­got­tes­dienst in Spey­er zu besu­chen, waren wir die­ses Jahr in Bad Cann­statt zu Gast. Die Hin­fahrt ver­lief dank guter Pla­nung rei­bungs­los und wir kamen 20 Minu­ten vor dem Got­tes­dienst in der Kir­che an, gera­de recht­zei­tig um die letz­ten Sitz­plät­ze zu ergat­tern. Eine drei­vier­tel Stun­de und drei Lie­der spä­ter war die Aus­sen­dungs­fei­er bereits zu Ende. Der tra­di­tio­nel­le und qua­si obli­ga­to­ri­sche Weih­nachts­markt­be­such bliebt natür­lich nicht aus, den­noch erreich­ten wir einen Zug frü­her Rich­tung Hei­mat als geplant.

Der siche­re Rück­trans­port des Frie­dens­lichts indess erwies sich mehr als klei­ne Ody­see als wir es gewohnt sind, so ging unser Licht in Bad Fried­richs­hall aus wo wir eine knap­pe Stun­de auf den nächs­ten Zug war­te­ten. Da kei­ne ande­ren Pfadis in Sicht waren, rie­fen wir bei unse­rem Nach­bar­stamm in der Wald­stadt an, die­se soll­ten etwa gleich­zei­tig mit uns ankom­men. An der Aral fand die weni­ger spek­ta­ku­lä­re Über­ga­be der Flam­me statt. Noch wäh­rend des sicher gegel­aub­ten Heim­trans­ports erlosch unse­re Ker­ze zum zwei­ten Mal.

Mit dem Vor­ha­ben "Frie­dens­licht auch für Neckar­elz" mach­ten sich ein Rover und ein Lei­ter Mon­tag abends auf den Weg in die Wald­stadt, dies­mal mit zwei Ker­zen. Nach der erfolg­rei­chen Über­ga­be gings nach Neckar­elz um das Licht in der Josefs­ka­pel­le zu pla­zie­ren wo es gewöh­lich in der Wei­han­chts­zeit steht. Dort kann es jeder­zeit geholt und mit nach Hau­se genom­men wer­den, den­ken Sie beim Abho­len an eine Later­ne zum siche­ren Trans­port.
 
 
Aus­sen­dungs­fei­er 21. Dezem­ber - St. Cäci­lia

Ver­gan­ge­nen Sams­tag, den 21. Dezem­ber, fand in St. Cäci­lia die Frie­dens­licht­aus­sen­dung unse­res Bezirks statt. Nach­dem wir in der Woche zuvor das Frie­dens­licht in Bad Cann­statt und Spey­er emp­fan­gen haben und es nun seit einer Woche am Leben erhal­ten, war es an der Zeit, das Licht auch in den Häu­sern unse­rer Gemein­de zu ver­brei­ten.

Mit allen vier Stäm­men und über 60 akti­ven Pfad­fin­de­rin­nen und Pfad­fin­dern, war die­ser Got­tes­dienst in einer vol­len Kir­che wie­der ein sehr beson­de­res Erleb­nis. In Zei­ten, in denen selbst Got­tes­diens­te an Weih­nach­ten und Ostern nicht mehr die gesam­te Kir­che fül­len, sind wir beson­ders stolz, dass die­se Akti­on "Frie­dens­licht 2019 - Mut zum Frie­den" so vie­le Leu­te anspricht und dazu ani­miert hat, die­se klei­ne Flam­me als Zei­chen der Hoff­nung und des Frie­dens zu emp­fan­gen und wei­ter zu ver­tei­len.

Im Anschluss an den Got­tes­dienst gab es noch Lager­feu­er mit Chai vor der Kir­che, ein wun­der­ba­rer Treff­punkt für akti­ve und ehe­ma­li­ge Pfad­fin­der aber auch inter­es­sier­te Gemein­de­mit­glie­der. Die Spen­den­ein­nah­men hier­von flie­ßen eben­so in die dies­jäh­ri­ge Spen­den­ak­ti­on.

An die­ser Stel­le wol­len wir uns bei allen Mit­wir­ken­den, ins­be­son­de­re den Kura­tin­nen der Stäm­me und des Bezirks, der Band und Kaplan Juli­an Don­ner für die Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung die­ses Got­tes­diens­tes bedan­ken und hof­fen auf eine ähn­lich erfolg­rei­che.
 
 
Hin­weis zu den Spen­den

Das Frie­dens­licht ver­tei­len wir in jedem Jahr gegen eine Spen­de, jeder gibt so viel er kann und will für einen von uns aus­ge­such­ten Zweck. Die Spen­den­emp­fän­ger und Spen­den­zwe­cke ändert sich i.d.R. jedes Jahr.

Unter dem Mot­to "Mut zum Frie­den" haben wir uns die­ses Jahr dafür ent­schie­den, die Spen­den die wir in den Got­tes­diens­ten am 21. Dezem­ber und am Hei­li­gen Abend sam­meln, an die KZ Gedenk­stät­te Neckar­elz zu spen­den, zweck­ge­bun­den für die Arbeit mit Kin­dern und Jugend­li­chen um wei­ter Auf­kä­rung über die­se The­men zu för­dern und mutig für die­sen bis­her geschaf­fe­nen Frie­den ein­zu­ste­hen.

 

Viel Spaß beim Durch­schau­en der Bil­der.
Alle Bil­der in Orgi­nal­grö­ße gibts hier: Link (bis 29.02.2020 ver­füg­bar)

« 2 von 34 »

« 1 von 2 »

VonGeorg

Lei­ter­jah­res­ab­schluss-2019

Am Frei­tag den 27. Dezem­ber laden wir alle akti­ven und ehe­ma­li­gen Lei­ter und Mit­ar­bei­ter unse­res Stam­mes ein. Ab 16:00 Uhr wer­den wir am GZ sein, um 17:30 Uhr solls dann auch rich­tig los­ge­hen.

Rück­mel­dun­gen bit­te an Tini oder ein­fach in die Mit­bring­lis­te ein­tra­gen.

 

Mit­bring­buf­fet

 

Was
Men­ge
Wer
Cock­tail­to­ma­ten, Sala­mi, Raclette­kä­se
~500g, 400g, 800g (2 Pkg)
Georg
Cham­pi­gnons , Zwie­beln, Bacon­wür­fel, Kar­tof­feln
Schüs­sel­chen, Schüs­sel­chen, Schüs­sel­chen, Schüs­sel
Hei­ke und Cle­mens
Rot­wein, Mais­kölb­chen, Papri­ka
2 Fla­schen, 2 Glä­ser, 2-3 Stück
Ste­fan und Ange­la
Toma­ten, Baguette
1 Pck, 2
Lorenz
Tira­mi­su
eine Auf­lauf­form
Sabri­na
Sil­ber­zwie­beln, Spar­gel, Raclette­kä­se
Jeweils 1 Glas, 2 Packun­gen
Tini und Simon
Streukä­se, Kräu­ter-/Knob­lauch­but­ter
einz
Aaron
Raclette­ge­rät
900 Gramm
Jona­than
Ana­nas, Mais, Gor­gon­zo­la, Camem­bert, Ched­dar, Raclette­ge­rät
Je 1 Packungs­ein­heit
Hedi und Jojo
Raclette Käse und Schin­ken
1 pack. 2 pack.
Sarah
Raclette Käse, Rot­wein, Oli­ven, Paul
2 pck, 1 Fla­sche, 2 Glä­ser, einen
Fan­ny (&Paul)
Raclette­ge­rät, Lauch, Sah­ne, Kar­tof­feln
1, 1, 200g, 1kg
Hei­ke und Harald
Kar­tof­feln shrimps fleisch
2, 5 kg 2 Pack 250g
Mari­us
Pfann­ku­chen­teig und Nutel­la
Ein Rezept und ein Glas
Tina & Astrid (ab 19Uhr)
Shrimps
1 pck
Lorenz
VonGeorg

Sil­ves­ter­la­ger 2019 - Info

End­lich gehen wir wie­der über Sil­ves­ter zel­ten!

Dies­mal gehen wir vier Näch­te lang ins Brex­bach­tal, geschla­fen wird in Zel­ten daher unbe­dingt einen war­men Schlaf­sack mit­neh­men. Im Zwei­fels­fall auch mehr als einen und die­sen auch mal auf der Ter­as­se pro­be­schla­fen.

Zei­ten

  • jeweils am GZ
    • Treff­punkt: So. 29. Dez - 09:00 Uhr
    • Rück­kehr: Do. 02. Jan - nach­mit­tags

 

Anmel­de­schluss: 14. Dezem­ber 2019

VonGeorg

Auf­stieg 2019 - 3 - Info

Der ers­te Teil der Jup­fi­s­tu­fe ist vor eini­gen Wochen zu den Pfadis auf­ge­stie­gen nun fol­gen wei­te­re Jup­fis 🙂

Zei­ten

  • Sams­tag, 14. Dezem­ber
    • Treff­punkt: 16:00 Uhr an der Kir­che St. Cäci­lia
    • Ende: 20:00 Uhr an der Bus­hal­te­stel­le des Kran­ken­haus

 

Anmel­de­schluss: 06. Dezember2019

VonGeorg

Auf­stieg 2019 - 2 - Info

Nach­dem vor ein paar Wochen schon die Jup­fi und Pfadi­auf­stie­ge gewe­sen sind ist es nun an der Zeit für den Roverr­auf­stieg.

Zei­ten

  • Sa. 30. Nov - So. 01. Dezem­ber, jeweils am GZ
    • Treff­punkt: 16:30 Uhr
    • Ende: 11:00 Uhr

 

Anmel­de­schluss: 22. Novem­ber 2019

VonGeorg

Frie­dens­licht 2019 - Info

Das Licht wird jedes Jahr von einem Kind in der Geburts­grot­te von Jesus Chris­tus ent­zün­det und geht von dort aus als Zei­chen des Frie­dens um die Welt, daher auch der Name – Frie­dens­licht.
Das Frie­dens­licht aus Beth­le­hem ist ursprüng­lich vom ORF ins Leben geru­fe­ne Akti­on. Es ist eine Spen­den­ak­ti­on, die in vie­len Län-dern Euro­pas, aber auch glo­bal immer mehr zu einer moder­nen Weih­nachts­tra­di­ti­on wird.

Treff­punkt für alle ist Sonn­tag, der 15. Dezem­ber um 11:30 Uhr am Bahn­hof Neckar­elz. Die Akti­on rich­tet sich an alle Kin­der und Jugend­li­che ab der Jup­fi­s­tu­fe.

Wir wer­den bis zum Got­tes­dienst in Stutt­gart an kei­nem Imbiss o.ä. hal­ten, ein Lunch­pa­ket wäre sinn­voll oder ein­fach davor essen.

Zei­ten

  • So. 15. Dezem­ber, jeweils am Bahn­hof Neckar­elz
    • Treff­punkt: 11:30 Uhr
    • Rück­kehr: 19:15 Uhr

 

Anmel­de­schluss: 29. Novem­ber 2019

Nächster Termin:

Kalender