Autor-Archiv Georg

VonGeorg

Christ­baum­ak­ti­on 2019

Gegen 9 Uhr mor­gens tra­fen sich die Minis­tran­ten und Pfad­fin­der der DPSG Neckar­elz-Diedes­heim am kath. Gemein­de­zen­trum in Neckar­elz, um gemein­sam die Christ­bäu­me unse­rer Gemein­de ein­zu­sam­meln. Mit zwei LKW, zwei Trak­to­ren und zwei PKW sam­mel­ten ins­ge­samt 30 Jugend­li­che alle ange­mel­de­ten Bäu­me im Stadt­ge­biet ein.

Es schien als wären in die­sem Jahr die Christ­bäu­me beson­ders groß, denn mit knapp 500 Bäu­men haben wir etwa gleich­viel gesam­melt wie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren, den­noch waren unse­re Lade­flä­chen schnel­ler und öfter voll. Auch den Län­gen­re­kord haben wir in die­sem Jahr geknackt: Ein fünf Meter lan­ger Baum aus einem Pri­vat­haus­halt, wel­cher nur zu viert manö­vriert wer­den konn­te.

Die Erlö­se durch Spen­den kom­men in vol­lem Umfang der Jugend­ar­beit zu Gute, den Minis­tran­ten, den Stern­sin­gern und den Pfad­fin­dern.

 

VonGeorg

Don Bosco Tag 2019 Info

Auch zu Beginn des nächs­ten Jah­res wer­den wir alle wie­der zusam­men kom­men um auf das ver­gan­ge­ne Jahr gemein­sam zurück­zu­bli­cken.

Auf dem Pro­gramm steht der gemein­sa­me Got­tes­dienst um 18:30 Uhr im Tem­pel­haus, Treff­punkt ist um 18 Uhr vor Ort. Danach wer­den wir gemein­sam im Gemein­de­zen­trum Gulasch­sup­pe essen und anschlie­ßend den Rück­blick auf das ver­gan­ge­ne Pfadi Jahr hal­ten. Auch wer­den wir einen kur­zen Aus­blick auf das kom­men­de Jahr geben.

Wir freu­en uns auf euer Kom­men!

 

Dein Name:*

Dei­ne E-Mail-Adres­se:*

Teil­neh­mer
Kin­der (bis 16 J.)*
Erwach­se­ne*

geschätz­te Por­tio­nen
Gulasch­sup­pe*
Kar­tof­fel­sup­pe*

Dei­ne Nach­richt:



* Pflicht­fel­der

Bei Pro­ble­men mit der Anmel­dung bit­te erneut auf "Sen­den" kli­cken.
Bei Wie­der­auf­tre­ten bit­te die Error Num­mer an webmaster@dpsg-nd.de sen­den.

Der Anmel­de­schluss ist der 13. Febru­ar 2019


VonGeorg

Frie­dens­licht 2018 + Wood­badge

 

Fahrt nach Spey­er - 3. Advent

Am 16. Dezem­ber sind 40 Pfad­fin­der des Bezirks Oden­wald-Tau­ber gemein­sam zur Frie­dens­licht­aus­sen­dung nach Spey­er gefah­ren.

Bereits der ers­te Zug hat­te genug Ver­spä­tung, um uns in Bad Fried­richs­hall einen län­ge­ren Auf­ent­halt zu besche­ren - knapp eine Stun­de. Auch in Mann­heim kamen wir pünkt­lich zur Abfahrt des Anschluss­zu­ges an. Weder die zwei ver­pass­ten Züge noch der Schie­nen­er­satz­ver­kehr konn­te unse­re gute Lau­ne drü­cken. Dank des reich­li­chen Schnee­falls ver­ging die Zeit mit Schnee­ball­schlach­ten recht schnell.

In Spey­er ange­kom­men hat­ten wir gera­de genug Zeit für ein Mit­tag­essen auf dem Weih­nachts­markt und schon ging es in den Got­tes­dienst, dort emp­fin­gen wir die Flam­me aus Beth­le­hem.

 

Aus­sen­dung in St. Cäci­lia - 4. Advent

In die­sem Jahr fei­er­te der Bezirk einen gemein­sa­men Aus­sen­dungs­got­tes­dienst in St. Cäci­lia. Vor­be­rei­tet von den Kura­ten der Stäm­me, beglei­tet von einer Bezirks­band und gestal­tet von allen Stäm­men im Bezirk war die­ser Got­tes­dienst ein schö­ner Abschluss unse­res gemein­sa­men Pfadi­jah­res!

Vie­len Dank an alle Betei­lig­ten die sich für die­se Akti­on enga­giert haben! Hier gibts noch ein paar mehr Infos zur Akti­on Frie­dens­licht .

An die­ser Stel­le sind auch noch Glück­wün­sche ange­bracht. Johan­nes hat als drit­ter akti­ver Lei­ter bei uns im Stamm das Wood­badge erhal­ten. Gra­tu­la­ti­on!

 

Viel Spaß beim Bil­der durch­schau­en.

Frie­dens­licht 2018 aus­tei­len ori­gi­na­le 02
« 1 von 19 »

Alle Bil­der in Orgi­nal­grö­ße gibts hier: Link (bis 28.02.2019 ver­füg­bar)

Die Bil­der haben übri­gens den glei­chen Namen in der Cloud.

(Das Pass­wort wur­de per Mail ver­schickt oder auf Rück­fra­ge webmaster@dpsg-nd.de)

VonGeorg

Lei­ter Jah­res­ab­schluss 2018

Ein­ge­la­den sind alle Lei­ter und ehe­ma­li­ge Lei­ter unse­res Stam­mes, ger­ne mit Beglei­tung.

Ort: GZ Neckar­elz

Datum: 27. Dezem­ber ab 16:30 Uhr


Anre­gun­gen Mit­bring­lis­te:

  • 2-3 Raclette­ge­rä­te
  • Käse, Sala­mi, Schin­ken, Bacon, …
  • Kar­tof­feln, Mais, Gurks, …
  • Soßen en mas­se
  • Geträn­ke: Spe­zi, Rad­ler, Bier, …

und was du sonst noch fürs Raclette brauchst 😉


Bis­her haben wir:

Was
Wer
Soßen, Gurks 2 Glä­ser, Raclette­kä­se 2x 400g, Sala­mi 2 Pkg, Bacon 2 Pkg
Georg
2 Baguette, Zwie­beln, Lauch, Knob­lauch, Sah­ne
Hei­ke und Harald
Cham­pi­ons, 1 Topf Kar­tof­feln, guten Pfef­fer, Rot­wein
Hei­ke und Cle­mens
Mais (1 Dose), 1 Glas Spar­gel und 200g Schin­ken
Tini und Simon
Mais (2 dosen), Raclette­ge­rät (eines)
Loren­zo von Mat­ter­horn
Papri­ka, Zuc­chi­ni, 4 Glä­ser Spar­gel, Kas­ten Spe­zi, Sack Kar­tof­feln
Fresh-O
Raclette­kä­se 2x400g, Gor­gon­zo­la, Ana­nas, Kicher­erb­sen
Hedi und Jojo
Raclette­ge­rät
Klei­ne Prin­zes­sin und Korisch
Bier­kas­ten, Raclette­ge­rät
Mari­us
2 Glä­ser Cham­pi­gnons, 1 Päck­chen Krab­ben
Han­nes Schwab


Die Anmel­dung ist geschlos­sen.

VonGeorg

Info #1

Das ist der ers­te Info­post zum Eng­land­la­ger 2019.

Die Home­page des Lagers erreicht ihr unter fol­gen­dem Link: http://charnwood.org

 

VonGeorg

Auf­stieg Pfadis 2018

Am Wochen­en­de hat­te unse­re Pfadistu­fe einen Auf­stieg und den Trupp um eine Per­son ver­grö­ßert.

Zu Beginn stell­ten sich alle Pfadis einer 30 Minu­ten Wet­te bei der sie diver­se Auf­ga­ben lösen muss­ten. Nach dem Abend­essen, das die Lei­ter wäh­rend dem Pfadi­pro­gramm koch­ten, ging es ab in den Diedes­hei­mer Wald. Dort fand Chen­o­as Auf­stieg statt und wir erfuh­ren wel­che Fähig­kei­ten man braucht um Pfadi zu sein, Spa­gat und eine gute Sing­stim­me gehö­ren natür­lich dazu.

Zum Abschluss des Abends koch­ten wir Tsc­hai am Hexen­tanz­platz und lie­ßen den Abend im GZ aus­klin­gen.

 

Viel Spaß beim Bil­der durch­schau­en.

« 1 von 20 »
VonGeorg

JOTI 2018

Für die flei­ßi­gen Hel­fer - und das war haupt­säch­lich die Pfadistu­fe - begann das JOTI die­ses Jahr bereits um 12:00 Uhr. Cir­ca zwei Stun­den spä­ter waren wir mit dem Auf­bau fer­tig und wir konn­ten pünkt­lich um 14.00 Uhr die rest­li­chen Teil­neh­mer zum JOTI emp­fan­gen. Im Kel­ler des Gemein­de­zen­trums ver­sam­mel­ten sich 25-30 Pfad­fin­der aus den umlie­gen­den Stäm­men, Wald­stadt, Mos­bach und Neckar­elz.

Die­ses Jahr woll­ten wir woll­ten uns wie­der am JOTA betei­li­gen und luden dazu die Ama­teur­fun­ker ein. Um 16 Uhr waren sie mit dem Auf­bau fer­tig und es konn­te mit eini­gen Work­shops wie Mor­sen­ler­nen los­ge­hen.  Mehr dazu gibt’s auf der Home­page der Ama­teur­fun­ker.

Als alle Pfadis ein­ge­trof­fen waren merk­ten wir, dass wir ein gewis­sen Feh­ler in der Pla­nung gemacht hat­ten, auf der Anme­lung wur­de ein Bei­trag fürs Mit­bring­buf­fet abge­fragt, jedoch fand kein Aus­tausch dar­über statt und so gab es fast nur Kuchen und Muf­fins was auch nicht schlecht war😆. Mit einem der Kuchen wur­de der Geburts­tag einer Neckar­el­zer Lei­te­rin nach­ge­fei­ert, herz­li­chen Glück­wunsch an die­ser Stel­le. Da es in die­sem Jahr nur aus platz­tech­ni­schen Grün­den nur für die Pfadis mög­lich war zu über­nach­ten, zog sich das JOTI bis früh in den nächs­ten Tag. Vie­le gin­gen recht früh ins Bett eini­ge fan­den den Weg zu ihrer Iso­mat­te nicht und mach­ten durch.

Sonn­tags wur­den wir viel zu früh geweckt und muss­ten gleich nach dem Früh­stück mit dem Auf­räu­men begin­nen. Das Auf­räu­men ver­lief gut und pünkt­lich um 11.00 wur­de das Jambo­ree on the Inter­net been­det. Nach­dem wir das GZ end­lich ein­mal wie­der nass durch­ge­wischt hat­ten, konn­ten wir heim um unser Schlaf­de­fi­zit auf­ho­len zu kön­nen.

 

Viel Spaß beim Bil­der durch­schau­en.

« 1 von 12 »